Entertainment

Elon Musk will Twitter doch nicht kaufen

Am Freitag, 8.7.2022, hat Elon Musk den Kauf von Twitter abgeblasen. Der Kurznachrichtendienst habe gegen Bestimmungen der Vereinbarung verstoßen und nicht die vollständigen Zahlen zu Fake-Accounts mitgeteilt. Im April 2022 hatte der Tesla-Chef angekündigt, die Social-Media-Plattform für 44 Milliarden US-Dollar kaufen zu wollen. Twitter plant, eine Klage einzureichen.

Die „Washington Post“ hatte am Donnerstag berichtet, der Deal sei ernsthaft gefährdet, weil Daten über gefälschte Nutzerkonten nach Musks Ansicht nicht verifiziert werden könnten.

Angesichts der Mitteilung fiel die Twitter-Aktie im nachbörslichen Handel um 7,5 Prozent auf 34,05 Dollar. Ursprünglich hatte Musk 54,20 Dollar pro Aktie geboten. Das Gesamtvolumen des Vorhabens belief sich auf rund 44 Milliarden Dollar (43,22 Mrd. Euro).

Passend zum Thema:

Elon Musk auf Twitter: Was ist jetzt Sache?

Rückzieher? Elon Musk geht von über 20 Prozent Fake-Konten bei Twitter aus!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.




Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.

close